Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln,

aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.

- Astrid Lindgren -

Mein Frauchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 12.10.2013 hat Frauchen mich bei meiner Züchterin Sandra Meschede in Bayern abgeholt. Der Abschied von meiner Mama Ruby ist mir ganz schön schwer gefallen. Aber ich durfte fast die ganze Autofahrt auf dem Schoß von meinem damaligen Herrchen sitzen. Da war es dann nur halb so schlimm. Die ersten zwei Wochen in meinem neuen Zuhause habe ich ganz viel Neues gelernt. Frauchen hat mir damals erzählt, dass ich bald einen ganz besonderen Job anfangen werde. Ich darf Kindern beim Lernen helfen. :D Und weil mein Frauchen mit mir die Ausbildung zum Schulhund gemacht hat, erzähle ich euch jetzt mal etwas mehr über sie.

 

Mein Frauchen heißt Ariane-Yasmin Niemeyer und ist Förderschullehrerin. Bis 2018 haben wir an der Charles-Hallgarten-Schule in Frankfurt am Main gearbeitet. Frauchen unterrichtete seit dem Schuljahr 2011/2012 in der Mittelstufe. Zuerst hatte sie eine Klasse 5/6. Ihre ehemaligen Schüler*innen mag ich auch ganz besonders. Sie kommen ganz oft und fragen, ob sie mich mal streicheln dürfen.

Danach waren wir in einer 7ten Klasse und dann nochmal in einer 5ten. Nachmittags gab es noch AG's für die Hauptstufenschüler*innen, da durfte ich auch oft mit. Das war immer ganz entspannt, sodass ich gut schlafen konnte. ;-) Als ich klein war, besuchte Frauchen auch verschiedene Schulen mit mir, wo ganz viele andere Hunde sind, die auch noch Lernen müssen. Das hat mir immer großen Spaß bereitet; außer wenn ich so lange an der Leine gehen musste, das fand ich noch nicht sooo toll.

 

Frauchen hat in Frankfurt studiert. Englisch war ihr Hauptfach. Anfang 2014 durfte ich mit ihr ihre ehemalige "Schule", den "Campus Westend" besuchen. Dort war es ganz toll, denn es gab einen riesigen Park daneben.

 

In unserer Freizeit gehen wir oft spazieren oder Wandern, reisen zusammen im Bulli Paul oder kuhscheln Rinder und Schweine auf Lebenshöfen. Seit dem Sommer 2021 gehören auch die ehemaligen Mastschweine Urmel & Littlefoot quasi mit zu unserer Familie. Sie wohnen aber nicht mit bei uns, sondern auf einem Lebenshof. ^^

Frauchen ist mit Hunden aufgewachsen. Frauchens Papa ist Förster und deswegen hatte ihre Familie immer Dackel. Lütt & Löckel und Only & Bertschie. Lustige Namen, gell? Einen eigenen Hund hatte Frauchen vor mir auch schon; der hieß Balou und war ein Boxer-Labbi-Mix. Eigentlich kommt Frauchen aus Göttingen. Da wohnen auch ihre Eltern, die mich immer ganz doll verwöhnen und knuddeln wenn wir sie besuchen.

Schulhund Lila
Schulhund Lila